#

Phytotherapie

Die Natur hält eine Vielzahl an Wirkstoffen für uns bereit die wir nur zu nutzen wissen müssen. Mein persönliches Schlüsselerlebnis war als unser Maultier lahmte und die Äste von einer an den Paddock angrenzenden Weide angenagt hat, um sich eine Schmerzlinderung zu verschaffen. „Schlaues Maultier!“ dachte ich. Weidenrinde enthält eine Vorstufe der Acetylsalicylsäure und wird in der Schmerztherapie bei Pferden eingesetzt.

Von diesem Moment an wollte ich mehr über die Pflanzenheilkunde erfahren und wählte sie als zweites Standbein für meine Therapien. Ein weiterer Grund sich mit der Phytotherapie zu beschäftigen ist ihre Relevanz in der TCM. In China wird sie oft zur Behandlung von Syndromen herangezogen um ein besseres Ergebniss erzielen zu können.

In meinen Therapien setze ich westliche Heilpflanzen und TCM-Rezepturen zur Unterstützung meiner Akupunkturbehandlungen ein.